Denkst du manchmal, du kennst dich nicht genug aus mit dem Thema Wein? Du findest, du müsstest irgendwie schon mehr wissen? Wünschst du dir mehr Sicherheit im Umgang mit deinem Weingeschmack?
Dann finde heraus, welcher dein Wein-Geschmackstyp ist! In meinem Artikel verrate ich dir, warum ich die sechs Wein-Geschmackstypen für dich entwickelt habe. Ich beschreibe, welche Typen es gibt und weshalb es für dich so wichtig und interessant ist, deinen Wein-Geschmackstypen zu kennen.

Wein-Geschmackstypen

Du musst dich nicht mit Wein auskennen, um ihn lecker zu finden

Falls du denkst, du müsstest dich besser auskennen, verrate ich dir ein: Bis vor gar nicht allzu langer Zeit ging es mir genauso. Ich dachte, ich WÜSSTE noch gar nicht genug über Wein, um anderen davon weiterzugeben. Und das, OBWOHL ich promovierte Weinbauingenieurin bin und sogar auf einem Bioweingut aufgewachsen bin.

Dennoch hatte ich dieses Gefühl, ich müsste mich besser auskennen mit Wein. Zum Beispiel mit den „großen Namen“ der Weinbranche. Die Tatsache, dass ich mehr Interesse an den kleinen Bioweingütern habe und mich die „großen Namen“ nur bis zu einem gewissen Maß interessieren, erschien mir zweitrangig.

Als ich vor einiger Zeit auf eine Frage einen Kommentar bekam, etwa in der Richtung „Du musst das doch wissen, du hast das doch studiert!“ viel es mir wie Schuppen von den Augen.

Genau! Ich habe das ja studiert. Ich habe dieses große Wissenspaket und kann aus dem Vollen schöpfen beim Thema Wein. Wenn mich jemand etwas zum Thema Wein fragt, kann ich einfach antworten. Und das meistens ohne groß darüber nachdenken zu müssen. Falls ich etwas nicht weiß, dann kann ich das leicht nachschauen.

Es ist ein typisches Frauenproblem, das eigene Wissen gering zu schätzen. Mir wurde klar, dass ich deswegen sehr gerne mit Frauen arbeiten möchte. Denn es ist meine Vision, dass jede Frau die Heldin in ihrem eigenen Film ist und ganz genau weiß, welcher Wein zu ihr passt.

Außerdem: Du musst dich nicht mit Wein auskennen um ihn trinken zu dürfen. Ein guter Wein  ist ein Wein, der DIR schmeckt.

Der braune Rock: Auslöser für die Wein-Geschmackstypen

Nach dem Weinbau-Studium und meiner Promotion hatte ich eine Zeit in der ich – zum ersten Mal in meinem gesamten Leben – keinen Spaß mehr an meiner Arbeit hatte. Daher hatte ich mich entschlossen, mich neu zu orientieren. Auf meiner Über mich Seite kannst du mehr dazu erfahren.

Es war nämlich immer mein Traum, dass ich Menschen den Wein näherbringen wollte.

In dieser Orientierungszeit machte ich eine Farb- und Stilberatung. Und ich verrate dir etwas: Ein einfacher, brauner Rock war der Auslöser für mich, die Wein-Geschmackstypen zu entwickeln.

Dieser braune Rock hing schon seit Jahren in meinem überschaubaren Kleiderschrank und passte irgendwie zu nichts in meiner Garderobe.

Ich fand ihn schön, denn sonst hätte ich ihn nicht gekauft. Aber ich hatte keine Schuhe, keine Oberteile und nicht mal Strumpfhosen, die gut dazu gepasst hätten. Ich fühlte mich sogar, als wäre ich mit meiner gesamten Garderobe ein hoffnungsloser Fall.

Der braune Rock hing immer mahnend in meinem Schrank und schien zu sagen: „Elske, du hast mich gekauft. Zieh mich an!“ Er sorgte dafür, dass sich das gesamte Kleidungsthema schwierig anfühlte. Es schien unmöglich, etwas dazu zu finden, was passte und in dem ich mich gleichzeitig wohlfühlte.

Die Geburtsstunde der Wein-Geschmackstypen

In dieser Farbberatung wurde mir dann klar: Die Sache ist GANZ einfach. Braun steht mir einfach nicht. Braun passt nicht zu mir und auch nicht zu meinem Farbtyp. Daraufhin habe ich diesen braunen Rock mit Freude aussortiert und muss seitdem keinen Gedanken mehr an die Farbe BRAUN verschwenden.

Als ich aus der Tür der Farbberaterin getreten bin, blickte ich in den blauen Himmel, atmete tief ein und dachte: „Wahnsinn! Warum gibt es so etwas nicht für WEIN?“

Ich habe ich auf die Suche gemacht und als ich feststellte: „Das gibt es noch nicht!“ habe ich mich an die Arbeit gemacht und die sechs Wein-Geschmackstypen entwickelt.

Was sind die Wein-Geschmackstypen?

So wie du einen Männertyp gut findest, gibt es auch einen Typ Wein, der dein Herz zum Schmelzen bringt. Die Wein-Geschmackstypen stehen für die Persönlichkeiten der Weine, die zu DIR passen. Sie enthalten ausführliche Beschreibungen und sind deine Anleitung dafür, einen Wein zu kaufen, der dir auch wirklich schmeckt.

Ich freue mich, dir meine Wein-Geschmackstypen Familie vorzustellen! Warum Familie? Du wirst es gleich lesen.

Die lebensfreudige Frauke

Bei der Definition dieses Wein-Geschmackstyps hatte ich meine jüngste Schwester Frauke vor Augen. Ihr Motto ist: Natürliche Leichtigkeit, freudiges Entdecken

Sie liebt es, mit Freunden an milden Frühlings- und Sommertagen nachmittags am Rheinufer zu entspannen und zu plaudern. Ein leichtes Picknick darf dabei sein und gerne auch ein Gläschen Secco. Gemütliches Beisammensein und die Leichtigkeit des Seins genießen. Unter Freunden kommen natürlich auch tiefer gehende Themen auf die Picknick-Decke. Sie ist definitiv aber definitiv kein oberflächlicher Typ und dadurch wird es garantiert nicht langweilig mit ihr.

Wein-Geschmackstypen

Die entdeckerlustige Elske

Die entdeckerlustige Elske ist mein ganz persönlicher Wein-Geschmackstyp. Mein Motto ist: Komm, lass und das Leben immer neu entdecken und feiern!

Ich habe mich auf den Weg gemacht mit dem Ziel die Weinwelt zu revolutionieren. Bei mir stehst DU im Mittelpunkt und nicht der Wein. Ich gehe neue Wege. So wie mein Vater (der entspannte Eugen) in den 80er den Biowein-Anbau in Deutschland eingeführt hat, definiere ich mit meinen Wein-Geschmackstypen neue Standards in der Weinwelt, um sie für alle zugänglich zu machen.

Ich liebe es, Menschen zu begegnen, selbstbestimmt Neues zu entdecken und bin bekannt für meine dynamische, spritzige, erfrischende Art.

Die romantische Yasmine

Meine wunderbare, etwas verträumte Cousine Yasmine lebt in der ehemaligen Grafschaft Flandern (in Belgien) und ist Patin für diesen Wein-Geschmackstyp. Ihr Motto ist: Ein bisschen da, ein bisschen nicht da.

Ihr Name ist ebenso blumig wie ihre Sprache, denn ihr flämisch klingt einfach bezaubernd. Manchmal ist sie ganz präsent und so manches Mal erscheint sie wie ein Wesen aus einer anderen Welt: „Ein bisschen da, ein bisschen nicht da“. Sie liebt ein Kerzen- und Blumenmeer. Das Gefühl, wenn der Wind leicht ihr Haar zerzaust.

Ich stelle mir bei ihr vor, dass eines Tages ein Prinz auf einem weißen Pferd kommen wird und sie mitnehmen will. Aber täusche dich nicht: Sie wird selbst entscheiden, ob sie aufsteigen möchte oder nicht.

Wein-Geschmackstypen

Der entspannte Eugen

Mein Vater Eugen, unaufgeregter Pionier des deutschen Bioweinbaus ist die Inspiration für diesen Wein-Geschmackstyp. Sein Motto ist: Kein Stress, sondern Entschleunigen und Abschalten

Er liebt ein Glas Wein abends auf der Terrasse, auch gerne mal allein. Dazu eine Scheibe Bauernbrot und ein Stück guter Käse. Er genießt die Ruhe und hat keine Angst vor der Begegnung mit sich selbst.

Diese angstfreie und entspannte Herangehensweise war ihm schon immer ein wertvoller Begleiter, vor allem als er in den 80er Jahren den Biowein-Anbau als neuen Standard in Deutschland eingeführt hat. Er gehört zu den Biowinzern der ersten Generation. Aber bitte ohne große Aufregung… ohne Stress! Das gilt auch für den Pionier-Aspekt – einfach machen, nicht groß drüber reden.

Die sinnliche Theresa

Theresa gehört seit Jahren quasi zur Familie. Wenn es um Genuss geht, dann öffnet sich bei ihr die Tür zum Schlaraffenland. Ihr Motto ist: Genuss ist Lebens-Lust

Ein einfaches Picknick endet bei der sinnlichen Theresa mit einer festlichen, üppig gedeckten Tafel im Weinberg. Ihre Speisen sind mit hochwertigen Zutaten selbstgemacht. Wenn sie einen Wein trinkt, dann weiß sie sofort, welches Gericht dazu perfekt passt und wenn sie schwelgend erzählt, dann läuft ihrem Publikum schon beim Zuhören schon genussvoll das Wasser im Mund zusammen.

Wein-Geschmackstypen

Die tollkühne Gretha

Meine etwas wilde und eigensinnige niederländische Großtante Gretha ist die Inspiration für diesen Wein-Geschmackstyp. Ihr Motto ist: Grenzen sprengen und neue Wege gehen.

Ihr dunkles und herzliches Lachen klingt mir genauso im Ohr wie ihre Stimme. Lange Abende mit hitzigen Diskussionen, tief-dunkelroten kratzigen Weinen. Sie liebt es zu Reisen, vor allem nach Frankreich und Portugal. Früher war sie Kabarettsängerin und Kabarett kann man nur machen, wenn man sich intensiv mit der eigenen Persönlichkeit, den Menschen und den Themen dieser Welt auseinandersetzt. Sie ist eine Frau mit Tiefgang, mit der man gerne ein gutes Glas Wein trinkt.

Die Wein-Geschmackstypen damit du selbstbestimmt Wein entdecken kannst

So, nun kennst du die sechs Wein-Geschmackstypen. Um beim Bild zu bleiben: bei deinem Männertyp brauchst du niemanden, der dir sagt „Dieser hier gefällt dir und an dem hier kannst du zügig vorbeigehen.“

Du machst dir schon dein eigenes Bild. Der Typ Mann, der deiner Mutter gefällt, ist nicht unbedingt der, der DEIN Herz höherschlagen lässt, oder?

Genauso ist es beim Wein. Wenn du deinen Wein-Geschmackstyp kennst, dann weißt du, was dir bei einem Wein gefällt UND du weißt, wie du genau diese Eigenschaften auf einer Flasche Wein entdecken kannst.

Du kannst dich Selbstbestimmt und neugierig auf den Weg machen, denn innerhalb der Wein-Geschmackstypen gibt es eine riesige Vielfalt zu entdecken.

Wenn du schon ein wenig ausprobiert hast und weißt, dass du eine bestimmte Rebsorte lecker findest, dann findest du in deinem Typ auch noch Empfehlungen für andere Rebsorten, die du für mehr Abwechslung ausprobieren kannst.

Weniger Zeit ratlos am Weinregal (und mehr Zeit zum Wein entdecken)

Wäre es nicht genial, wenn du beim Anblick einer Weinflasche genauso schnell wie bei den Männern entscheiden könntest, ob dir der Wein gefällt, oder nicht?

Mit deinem Wein-Geschmackstyp an deiner Seite hast du einen starken Partner beim Wein kaufen! Denn du wirst keine Zeit mehr ratlos am Weinregal verbringen. Die unendlichen Weiten des Weinsortiments werden dir keine Orientierungslosigkeit mehr bescheren, sondern sogar Freude machen.

Hier findest du die sechs besten Tipps zum Thema Unabhängig Wein kaufen nach Etikett.

Wie kannst du deinen Wein-Geschmackstyp herausfinden?

Wie du weißt, ist Selbstbestimmtheit ein wichtiger Wert für mich. Ich will dir helfen, wieder Heldin in deinem Film zu sein.

Ich weiß, dass deine Freizeit kostbar ist. Deshalb habe ich das AUF EIGENE FAUST Wein-Geschmackstypen Paket zusammengestellt, damit du zu deiner Zeit, an deinem Ort und mit den Menschen, die du auswählst, deinen Wein-Geschmackstyp entdecken kannst.

Mehr Information bekommst du direkt auf der Seite. Hier entlang zum AUF EIGENE FAUST Wein-Geschmackstypen Paket.

Fazit Wein-Geschmackstypen

Noch mal zur Erinnerung: Du musst dich nicht besonders mit Wein auskennen, damit du ihn lecker finden kannst. Und nur DU weißt, welcher Wein wirklich zu dir passt.

In meinem kostenlosen Weingeschmacks-Entdecker Guide lüfte ich die 5 Geheimnisse, die dich zu deinem Weingeschmack führen.

Warum habe ich also die Wein-Geschmackstypen für dich entwickelt?

  • Für mehr EINFACHHEIT in der Orientierung im Weinsortiment.
  • Damit du SICHERHEIT im Umgang mit dem Thema Wein und mit deinem Weingeschmack bekommst.
  • Damit du ohne langweiliges Weinexperten-bla-bla mehr ABWECHSLUNG beim Wein trinken hast.

Du bist die Heldin in deinem Film. Also lass dir beim Wein trinken von niemandem sagen, wie gut oder schlecht dir ein Wein schmecken sollte. Sei die Flasche auch noch so beladen von Goldmedaillen.

Der Wein muss DIR schmecken, denn beim Wein trinken stehst DU im Mittelpunkt und nicht der Wein. In diesem Sinne:

 

Erweitere deinen Horizont. Werde WEIN-REVOLUZZERIN!

 

Was glaubst du, welcher Typ du bist? Steckt in deinem Weingeschmack mehr „Der entspannte Eugen“ oder „Die tollkühne Gretha“?
Erzähle mir davon in den Kommentaren oder schreibe mir eine E-Mail.

 

4 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.