Was macht denn ein Weinberg um diese Jahreszeit? Der Rebschnitt ist erledigt und es sieht aus, als ob alles schläft… und doch: Es passiert schon etwas! Nach dem Reben schneiden wurden die abgeschnittenen Reben herausgezogen. Dann wurden die übrig gebliebenen „Bogreben“ angebunden. Das heißt, dass die Reben aus einjährigem Holz gebogen werden, denn – man glaubt es kaum – auch Reben brauchen Erziehung!

Rebschnitt: Das Reben schneiden ist der erste Arbeitsschritt für den neuen Weinjahrgang

Als Lianengewächse würden sie am liebsten kreuz und quer und an Bäumen wachsen. Das ist dem Winzer natürlich nicht so recht, denn dann wäre die Traubenlese ziemlich aufwändig. So werden die Reben in einem Spaliersystem „erzogen“. Dadurch ist der Weinberg gut zu bearbeiten und die Trauben später recht einfach zu lesen.

Rebschnitt: Das Reben schneiden ist der erste Arbeitsschritt für den neuen Weinjahrgang

Die Reben bluten – es wird Frühjahr!

Zurück zu diesem Weinberg: Der Temperaturanstieg der letzten Tage hat bewirkt, dass die Reben anfangen zu bluten.

Hilfe! BLUTEN?!?

Kein Grund zur Sorge – du brauchst keinen Krankenwagen rufen! Genau so soll es sein: An den Schnittstellen tropft der Rebsaft, bis sich eine Kruste gebildet hat. Das lässt das Winzerherz höher schlagen, denn es ist ein sicheres Zeichen, dass der Frühling kommt und die Reben aus dem Winterschlaf erwacht sind.

Ein weiteres Anzeichen, dass schon einiges passiert, sind die Knospen: Sie beginnen sich zu verdicken (auf Winzerisch: sie schwellen). Da kann der Austrieb nicht mehr lange dauern. Jetzt heißt es geduldig sein – abwarten und Wein trinken!

Rebschnitt: Das Reben schneiden ist der erste Arbeitsschritt für den neuen Weinjahrgang

Wann passiert also der Rebschnitt?

Der Rebschnitt findet in den Wintermonaten statt und wird abgeschlossen sein, bevor sich der Boden aufwärmt und dich Rebsäfte wieder anfangen zu fließen. Der Besitzer des ungeschnittenen Weinbergs sollte also vielleicht noch keinen Wein trinken, sondern mal schnell die Rebschere zücken.

Auf in ein neues Winzerjahr!

Den nächsten Blick in den Weinberg kannst du auf den Weinberg im Juli werfen.

 

Hast du eine Frage zum Winzerjahr?
Ich beantworte sie dir gerne und freue mich auf deinen Kommentar unten.
Nicht vergessen: Es gibt keine doofen Fragen!

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Weinreben im Frühling sind zunächst noch im Winterschlaf. Nach dem Rebschnitt scheint sich erst einmal wenig bis nichts zu tun. Durch die Wärme der Sonne belebt sich der Boden […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.